Gelenkschmerzen und Rheuma

Unter Gelenkschmerzen leidet fast jeder irgendwann einmal im Leben.
Die Ursachen welche zu Gelenkbeschwerden führen sind vielfältig. Oft sind es Traumata wie z.B. Prellungen, Verrenkungen oder Folgen von Allgemeinerkrankungen, z.B. Grippe, Windpocken, Angina, Masern oder Gicht.
Die häufigste Ursache für Gelenkschmerzen aber ist Rheuma.

Rheuma ist ein Sammelbegriff für Krankheitserscheinungen an Knochen, Gelenken, Muskeln, Sehnen und Bändern. Bevorzugt befallen aber wird das Bindegewebe. Zum Rheumatischen Formenkreis gehören ca. 200 Krankheitsbilder. Allen gemeinsam sind ziehende, reissende oder fliessende Schmerzen. Oft sind rheumatische Krankheiten entzündlicher oder degenerativer Natur.
Diese entzündlichen Prozesse aber sind gerade bei den Gelenken sehr gefürchtet, weil sie fast immer ins degenerative übergehen und dann bleibende Schäden verusachen. Generell können alle Gelenke im Körper von Beschwerden betroffen werden. Meist sind es aber vorwiegend Schulter, Ellbogen, Finger, Hüfte, Knie und Zehengelenke.

Das Gelenk schädigende Erkrankungen sind:

  • Arthrose und Arthrosis deformans
  • Entzündliche Gelenkserkrankungen:
    • Primär chronische Polyarthritis (PcP)
    • Rheumatoide Arthritis
    • Polyarthritis rheumatica.
Leider haben gerade die entzündlichen Formen der Gelenkserkrankungen häufig eine Degeneration zur Folge, welche sich dann weiterentwickelt und verschlechtert.
Gerade im Bereich der Gelenkserkrankungen ist eine gute Diagnostik ganz wichtig. Das therapeutische Vorgehen und die Behandlung orientiert sich ausschliesslich an den kausalen Faktoren. Rechtzeitig erkannt kann eine Behandlung durchaus erfolgreich verlaufen.
Lokales Einzugsgebiet:
Bodenseekreis, Friedrichshafen, Überlingen am Bodensee, Salem, Markdorf, Meersburg, Pfullendorf, Konstanz, Kreuzlingen, Schaffhausen, Stockach, Radolfzell, Singen, Tuttlingen
Schweiz: St. Gallen, Winterthur, Zürich, Engen, Allensbach