Rückenschmerzen– und andere Rückenbeschwerden

Rückenschmerzen gelten als Volkskrankheit!
In Deutschland sind sie der häufigste Grund für Arbeitsunfähigkeiten.
Wie aber kommt es nun zu Rückenschmerzen? Und was sind die Ursachen?

Wie bei allen anderen Krankheiten auch, kommt es bei der Diagnosestellung wesentlich darauf an zu erkennen, welche Ursachen oder Phänomene ein Beschwerdebild auslösen. Denn nur was man ursächlich kennt, lässt sich auch ursächlich behandeln!
Hier beginnen bereits häufig die Schwierigkeiten. Schmerz ist immer nur Symptom!
Schmerz deutet nur daraufhin, dass irgend etwas nicht stimmt. Die Beseitigung des Schmerzes ist zwar für den betroffenen Menschen das Wichtigste, dennoch kann nur die Ursachenbeseitigung auch Heilung bewirken. Schmerzfreiheit bedeutet nicht Gesundheit!

Die Ursachen für die Entstehung von Rückenschmerzen sind vielfältig. Es ist oft auch sehr schwierig, die auslösenden Momente zu finden und entprechend zu beseitigen. Die Ursachen für Rückenschmerzen liegen nicht immer nur im Rücken selbst. Manchmal liegen auch ganz andere Ursachen zugrunde, z.B urologische, oder gynäkologische, auch Erkrankungen einiger innerer Organe können Rückenbeschwerden hervorrufen.

Meist aber sind die Ursachen für Rückenbeschwerden beruflicher Natur– das heisst, sie werden erworben aufgrund langanhaltender Fehlbelastung und daraus resultierenden Muskelverspannungen. Häufig werden Rückenbeschwerden aber auch durch kurzfristige Überbelastungen, wie schnelles und zu schweres Heben, oder Tragen von Lasten ausgelöst. Weitere Auslöser können aber auch z.B. Skeletterkrankungen wie Osteoporose (Knochenschwund) oder Abnutzungserscheinungen der Wirbelsäule, oder der Bandscheiben, aber auch Verletzungen wie Schleudertrauma, oder Frakturen von einzelnen Wirbelkörpern sein.
Eine Röntgenuntersuchung oder CT (Computertomographie) bringen hier rasch verwertbare Ergebnisse.

Eine familiäre Häufung innerhalb der Familienanamnese legt die Vermutung nahe, dass eine gewisse erbliche Veranlagung also auch bereits genetisch präformiert sein kann! Die Veranlagung zu erblich bedingter Bindegewebsschwäche gilt heute als gesichert.
Auch psychische Belastungen spielen- gerade im Bereich der Rückenbeschwerden, eine große Rolle!
Beruflicher und familiärer Stress sind auf jeden Fall begünstigende Faktoren.
Bei richtiger Diagnosestellung und Abklärung sind Rückenbeschwerden und Rückenschmerzen durchaus therapierbar.
Lokales Einzugsgebiet:
Bodenseekreis, Friedrichshafen, Überlingen am Bodensee, Salem, Markdorf, Meersburg, Pfullendorf, Konstanz, Kreuzlingen, Schaffhausen, Stockach, Radolfzell, Singen, Tuttlingen
Schweiz: St. Gallen, Winterthur, Zürich, Engen, Allensbach